Veröffentlicht in Allgemein, Rezensionen

Julischatten- Antje Babendererde

reznension 001
474 Seiten, Arena Verlag

Heute habe ich für euch eine Rezension zu dem Buch „Julischatten“ von Antje Babendererde für euch.

Simona will Sim genannt werden, weil es besser zu ihrer roten Igelfrisur und den verrückten Klamotten passt, hinter denen sie ihre Gefühle verschanzt. Ihren siebzehnten Geburtstag verbrinkt sie dank einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus . Daraufhin beschließen ihre ratlosen Eltern sie zu ihrer Tante Jo in die USA zu schicken, die in einem Indianerreservat, in dem sämtlicher Alkohol verboten ist, lebt. Doch was Verbannung sein soll wird für Sim zur Rettung. Denn in den USA angekommen lernt sie sofort die beiden unzertrennlichen Freunde Jimi und Lukas kennen. Der coole Jimi ist ein Draufgänger, Mädchenschwarm und alles andere als ein guter Umgang. Lukas dagegen ist sensibel, verantwortungsbewusst und damit das genaue Gegenteil von seinem Freund Jimi. Lukas ist zudem blind und hat so einen ganz anderen „Blick“ auf die Welt als Sim. Sim verliebt sich  in Jimi, den Draufgänger, der weiß wie er mit Mädchen umgehen muss, wie er sie um seinen kleinen Finger wickeln kann. Gleichzeitig fühlt sie sich jedoch auch zu Lukas hingezogen und muss eine Entscheidung treffen. Als sie das tut, merkt sie plötzlich, dass es die falsche war. Und plötzlich ist nicht nur ihr eigenes Glück sondern weit mehr in Gefahr.

Ich wollte schon aufgrund von vielen Empfehlungen schon lange eine Buch von dieser Autorin lesen. Wie ihr vielleicht wisst, geht es in allen Büchern von Antje Babendererde um Indianer und deshalb war ich mir lange Zeit nicht sicher ob die Bücher etwas für mich sind. Doch schließlich habe ich es aufgrund einer Freundin, die mir das Buch in die Hand gedrückt hat und gesagt, dass ich es unbedingt lesen müsse, doch getan. Und was soll ich sagen… ich habe es nicht bereut! Das Buch hat mich wahnsinnig gefesselt, begeistert und zu Tränen gerührt

Ich hätte nicht gedacht, dass das Thema Indianer und Leben im Reservat so interessant ist. Die meisten denken wahrscheinlich an Cowboys in Lederstiefeln die ein Lasso in der Hand schwingend über die Prärie reiten aber das Buch hat mir gezeigt wie hart das Leben im Reservat ist. Man merkt einfach wie sehr sich die Autorin mit dem Thema schon auseinander gesetzt hat und, wie hinten im Nachwort aufgeführt, hat sie auch zwei Monate in dem Pine-Ridge Reservat, in dem die Geschichte spielt, verbracht. Durch ihre detaillierten Beschreibungen hat man sich nach dem Lesen des Buches so gefühlt als wäre man selbst dort gewesen.

Aber nun zur Geschichte! Die Geschichte, hat mich wie schon erwähnt einfach unglaublich gefesselt. Es war unglaublich emotional aber auch spannend  und durch die detaillierten Beschreibungen und Ausführungen der Autorin hat man auch noch unglaublich viel über Indianer und ihr Leben im Reservat gelernt. Es war auf jeden Fall eines diese Süchtig-Mach-Büchern, die wenn man sie einmal angefangen hat nicht mehr aus der Hand legen kann!!

Die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen, besonders Sim, deren Entscheidungen ich zwar nicht immer nachvollziehen konnte aber die mir trotzdem ans Herz gewachsen ist. Aber auch alle anderen Charaktere waren sehr schön ausgearbeitet. Mein absoluter Lieblingscharakter war Sim´s Tante Jo.

Den einzigen kleinen Kritikpunkt den ich habe ist, dass mir die Geschichten, die von früher erzählt wurden über irgendwelche Medizinmänner und Stammeshäuptlinge an der ein oder anderen Stellen ein wenig zu lang war, denn das fand ich im Gegensatz zur gegenwärtigen Leben der Indianer in den Reservaten ein wenig langweilig. Aber alles in allem hat mich das Buch umgehauen und es wird bestimmt nicht das letzte Buch sein, dass ich von der Autorin lesen werde.

Ich hoffe euch hat diese Rezension gefallen und ihr guckt bei unseren anderen Rezensionen noch mal vorbei und hoffentlich bis zum nächsten Mal!

Eure Vicky

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s