Veröffentlicht in Allgemein, Bücherregal, Rezensionen

Ich war Hitlerjunge Salomon

In dem Buch geht es um den Juden Salomon „Sally“ Perel, der während der Hitlerzeit lebt. Nach dem er eine spektakuläre Flucht hinter sich gebracht hat fällt er den Deutschen in die Arme. Die halten ihn jedoch für einen von ihnen und behalten ihn bei sich. So verbringt er einige Zeit an der Front, als Dolmetscher. Eines Tages verkündet ihm ein General dass er ihn adoptieren möchte. Um ihn sicher zu wissen schickt er Sally nach Deutschland in eine Hitlerschule. Dort ist er umgeben von Juden-Hassern, dennoch schafft er es unerkannt zu bleiben. Ein Junge der nur durch die Uniform seiner Feinde überlebte.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Tatsache dass es eine wahre Geschichte ist habe ich oft beim lesen vergessen, da es einfach so spektakulär ist. Die Reise die Sally im Laufe des Buches zurück legt ist so spannend und trotzdem wirkt es als hätte er die ganze Zeit über einen Schutzengel der auf ihn acht gibt. Das Buch ist von der ersten Seite an fesselnd, dennoch hat es mich erst zum Ende hin berührt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s