Veröffentlicht in Allgemein

Neuzugänge Dezember 2015

Meine Weihnachtsgeschenke;)
Meine Weihnachtsgeschenke;)

Ich bin zwar schon etwas spät dran trotzdem wollte ich euch noch gerne meine Weihnachtsgeschenke – die auch gleichzeitig meine Neuzugänge aus dem Dezember 2015 sind, zeigen. Ich habe mich über jedes einzelne Buch wahnsinnig gefreut:) Leider habe ich noch keins von den Büchern gelesen da ich mir erst noch die Shatter me Trilogie von Tahereh Mafi vorgenommen habe. Aber danach werde ich mich wahrscheinlich gar nicht entscheiden können welches von den Büchern ich zuerst lesen werde… Bestimmt kennen viele von euch dieses Gefühl;)

Inhalt von Black Blade:

Willkommen im Cloudburst Falls, dem magischsten Ort in ganz Amerika! Doch wer über keine magischen Fähigkeiten verfügt, ist hier nicht viel wert. ,,Mein Name  ist Lila Merriweather „Neuzugänge Dezember 2015“ weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein, Rezensionen

Girl Online on Tour

337 Seiten
337 Seiten

Inhalt

Penny ist überglücklich, endlich stimmt wieder alles zwischen Noah und ihr. Und es kommt noch besser: Sie können zwei ganze Wochen miteinander verbringen, denn Noah lädt sie ein, mit ihm auf Europatour zu gehen. Wie genial ist das denn? Doch was so faszinierend klingt, hat auch seine Schattenseiten. Es ist gar nicht so leicht, ständig als „die Freundin von Noah Flynn“ im Licht der Öffentlichkeit zu stehen. Noahs Terminplan ist vollgepackt bis obenhin, die Jungs aus der Band sind alles andere als freundlich zu ihr  und sie bekommt E-Mails von eifersüchtigen Fans, die ihr Angst machen. Ist das wirklich der perfekte Sommer, auf den Penny sich so gefreut hat? Ist die Liebe zu Noah stark genug um das alles auszuhalten?

Meinung:

Von dem ersten Teil (Girl Online ) war ich ja nicht ganz so begeistert allerdings war die Seite „Blogg dein Buch“ so nett mir den zweiten Teil als Rezensionsexemplar zu schicken, sodass ich dem 2.Band doch noch eine Chance geben konnte.

Und die hatte sie echt verdient. Zwar ist das Buch immer noch sehr klischeehaft und wenig realistisch (Ich meine wer erlaubt einem 16-jährigen Mädchen, dass unter Panikattacken leidet allein mit einem Popstar eine Tour quer durch Europa zu machen?). Aber irgendwie war es doch echt ganz süß „Girl Online on Tour“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Rezensionen

Girl Online – Zoe Sugg

410 Seiten
410 Seiten

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest 2015 und konntet viel Zeit mit eurer Familie und euren Freunden verbringen. Morgen ist die Weihnachtszeit ja leider schon wieder vorbei:( Falls ihr wissen wollt, welche Bücher ich so zu Weihnachten geschenkt bekommen habe könnt ihr gerne mal auf unserer Instagram Seite vorbei gucken (addictiontoreading.wordpress). Aber jetzt kommen wir mal zur Rezension…

Inhalt

Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen „Girl Online – Zoe Sugg“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Rezensionen

Red Rising- Pierce Brown

560 Seiten Heyne Verlag
560 Seiten Heyne Verlag

Inhalt

In einer Welt, die dich belügt musst du selbst zum Lügner werden!

Darrows Welt ist brutal und dunkel. Wie alle Roten schuftet er in den Minen der Mars, um ein Leben auf der Oberfläche möglich zu machen. Doch dann wird seine große Liebe getötet, und Darrow erfährt ein schreckliches Geheimnis: Der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht, die Goldenen, leben in dekadentem Luxus. Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Er will einer von ihnen werden – um sie dann vernichtend zu schlagen.

Meine Meinung

Ich kann schon mal soviel verraten, dass das Buch definitiv zu meinen Jahreshighlights gehören wird. „Red Rising- Pierce Brown“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Rezensionen

Silber: Das dritte Buch der Träume – Kerstin Gier

464 Seiten
464 Seiten

Vorneweg muss ich erstmal sagen, dass mir die ersten beiden Bände der Silber Trilogie sehr gut gefallen habe. Obwohl ich den zweiten schon ein wenig schwächer fand als den Ersten. Diese negative Entwicklung hat sich leider im dritten Band fortgesetzt, sodass ich doch recht enttäuscht war.

Aber erstmal ein paar Worte zum Schreibstil – und der war wie immer grandios! Obwohl ich glaube zu Kerstin Giers Schreibstil nicht mehr viel sagen zu müssen. Er war wie immer locker, leicht und unglaublich lustig, was dazu führte, dass die Seiten nur so dahin geflogen sind:)

Das war für mich aber auch leider das einzig wirklich positive  an dem Buch…

Was mich am meisten an dem Buch gestört hat war die Handlung, denn die war ziemlich vorhersehbar und an keiner Stelle richtig spannend. Was ich ich ziemlich verwundernd und gleichzeitig irritierend fand war die Tatsache, dass Kerstin Gier sehr viele Ereignisse in Rückblenden erzählt hat während nebenher eine langweilige Szene läuft in der nur geredet wird.

Der Plot war meiner Meinung nach ziemlich einfallslos und ich hatte die ganze Zeit im Schlussteil das Gefühl, dass Kerstin Gier am Ende unter Zeitdruck stand und den Schlussteil schnell hinter sich bringen wollte, während im Gegensatz dazu der Anfang ziemlich langgezogen wurde.

Die Charaktere, die ich in den ersten beiden Bänden noch echt gerne mochte, haben mich in dem Teil zeitweise echt  genervt. Besonders Livs Handlungen fand ich meistens überhaupt nicht nachvollziehbar und Henry fand ich einfach viel zu perfekt. Sein Charakter war mir einfach viel zu rund ohne Ecken und Kanten, was in mir von Seite zu Seite unsympathischer machte. Bis zuletzt hatte ich noch gehofft, dass Henry Liv die ganze Zeit hintergangen hat und er noch ein dunkles Geheimnis mit sich trägt. Denn dann hätte Liv mit Grayson zusammen kommen können, der mir in dem Teil unglaublich sympathisch war;)

Alles in allem bin ich von dem Buch nicht sonderlich begeistert. Natürlich würde ich euch raten es trotzdem zu lesen wenn ihr die beiden ersten Bände schon gelesen habt weil man natürlich wissen will wie es ausgeht. Ich würde euch nur raten nicht zu hohe Ansprüche an das Buch zu haben, wie ich sie hatte, dann werdet ihr auch nicht so sehr enttäuscht. Allerdings muss ich euch vorwarnen denn meiner Meinung nach sind am Ende viele Fragen unbeantwortet geblieben (aber keine Angst wer Secrecy ist erfährt man ;))

Falls ihr das Buch schon gelesen habt, könnt ihr ja mal eure Meinung zu dem Buch schreiben 🙂

Veröffentlicht in Allgemein, Bücherregal

Bücherregal – Tour

Heute zeige ich euch mein Bücheregal:) Auf der Suche nach einem geeigneten Tag bin ich auf eine Aktion von Ankas Geblubber gestoßen. (http://ankas-geblubber.blogspot.de/2014/04/ankas-blubber-tour-durch-prominente.html), die uns Bücherregale bekannter Leute gezeigt hat. Die Aktion ist zwar schon etwas über ein Jahr her aber da mir die Fragen so gut gefallen haben und sie alle Blogger dazu aufgerufen hat auch mitzumachen kommen hier nun meine Antworten:

Erstmal gebe ich euch einen Überblick über mein Bücherregal:

blog 22.11.15 023 (2)

1.Welches Buch steht am längsten in deinem Bücherregal?

blog 22.11.15 024 (2)

Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht sicher welches Buch, ich am längsten besitze. Aber bei diesem Buch weiß ich, dass es schon sehr alt sein muss denn meine Eltern haben es mir zu Weihnachten immer vorgelesen. Sogar heute lese ich es hin und wieder zur Weihnachtszeit weil die Geschichte so herzzerreißend und gleichzeitig so schön ist;)

2.Welches Buch ist erst vor kurzem in dein Bücherregal eingezogen?

blog 22.11.15 025 (2)

Den dritten Band der Silber Triologie musste ich mir natürlich sofort holen nach dem er erschienen war. Im Moment bin ich auf Seite 280 und komm nicht wirklich weiter. Das Buch konnte mich bisher überhaupt nicht überzeugen:( Zwar ist Kerstin Giers Schreibstil wie immer wirklich klasse aber sonst ist bisher noch nichts wirklich spannendes passiert. Die ersten beiden Teile haben mir definitiv besser gefallen aber vielleicht wird das ja noch 😉

3.Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du bereits mehrfach gelesen?

blog 22.11.15 026 (2)

Eigentlich gar keins. Allerdings habe ich vor ungefähr drei Jahren „Tote Mädchen Lügen nicht“ von Jay Asher gelesen. Und genau dieses Buch lesen wir auch gerade im Englisch Unterricht. Mir hat das Buch übrigens gar nicht gefallen:( (Ich weiß aber, dass sehr viele das Buch sehr gerne mögen. Habt ihr es schon gelesen und wie fandet ihr es?)

4.Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du noch nicht gelesen?

Zu viele um sie aufzuschreiben;) Aber in nächster Zeit habe ich mir die Selection Reihe und Red Rising vorgenommen.

5.Welche/n Autor/in trifft man in deinem Bücherregal am häufigsten an?

blog 22.11.15 027 (2)

Das ist lustigerweise Jeff Kinney. Die Gregs-Tagebücher habe ich einfach früher geliebt und es hat mich doch ziemlich überrascht, dass ich von diesem Autor die meisten Bücher habe da ich das letzte vor 2 Jahren gekauft habe. Außerdem würde ich Jeff Kinney mittlerweile nicht mehr zu meinen Lieblingsautoren zählen 😉

6.Welche Ordnung herrscht in deinem Bücherregal? (sortierst du nach Autoren, Farbe, Genre,… oder gar nicht)

Die Reihen stehen bei mir natürlich zusammen. Außerdem habe ich vor einiger Zeit mal probiert nach Genre zu sortieren, was ich allerdings ziemlich schnell wieder aufgegeben habe;)

7.Welches Buch aus deinem Bücherregal hat dich enttäuscht?

Wie schon oben erwähnt konnte mich „Tote Mädchen lügen nicht “ von Jay Asher nicht wirklich überzeugen Ich fand das Buch an keiner Stelle richtig spannend ,was meiner Meinung nach  mit dem Schreibstil zu tun hat:( Aber ich würde mich freuen wenn ihre eure Meinung zud em Buch in die Kommentare schreibt!;)

8.Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du bereits mehrfach empfohlen?

blog 22.11.15 029 (2)

Die Legend-Triologie ist nach die Tribute von Panem meine allerliebste Dystopie. Ich liebe die Charaktere – June ist eine meiner Lieblingsprotagonisten überhaupt, aber auch alle anderen Charaktere sind super ausgearbeitet. Die Bücher sind durchweg spannend und es gibt viele überraschende Wendungen. Ein absolutes Muss für alle Tribute von Panem Fans!

9.Welches Buch ist ein besonderer Schatz in deinem Bücherregal und warum?

blog 22.11.15 031blog 22.11.15 030 (2)

 

 

 

 

 

 

Das sind auf jeden Fall die Tribute von Panem. Erstens sind das meine absoluten Lieblingsbücher – warum muss ich wohl nicht erklären:). Aber auch die Cover sind einfach wunderschön!!

Aber auch die Göttlich Triologie ist ein besonderer Schatz in meinem Bücherregal. Zwar konnten mich diese Bücher nicht ganz so stark vom Inhalt überzeugen wie Ersteres (obwohl sie auch nicht schlecht waren:)).  Allerdings finde ich dass die Bücher in diesem Schuber einfach wunderschön im Regal ausschauen:) Dazu kommt das das bisher mein einziger Schuber ist:( (Aber das wird nicht lange so bleiben!!;))

11.Welches Buch steht nicht in deinem Bücherregal, weil du es gerade liest?

Das ist, wie bereits erwähnt, Silber. Wen ich es denn endlich schaffe es zu beenden werde ich danach Red Rising von Pierce Brown lesen.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein, Rezepte

Schwarz-Weiß Schleifen

Heute habe ich für euch ein Rezept für Kekse, was nicht nur sehr gut schmeckt sondern sich auch wunderbar zur Weihnachtszeit zum verschenken eignet:) Ich hatte am Wochenende mal wieder Lust verspürt zu backen, was wahrscheinlich auch an der aufkommenden Weihnachtsstimmung lag. Dieses Rezept habe ich in einer Zeitschrift gefunden und musste es natürlich sofort ausprobieren. Und da es mir wirklich mega gut geschmeckt hat stand für mich fest dass ich euch dieses Rezept nicht vorenthalten darf;)

Ihr braucht (für etwa 40 Stück):

Für das Backblech:

Backpapier

Knetteig:

300 g Weizenmehl                                                                                                                 1 Msp. Backpulver                                                                                                                 75 g Zucker                                                                                                                             1/2 Röhrchen Rum-Aroma                                                                                                   1 Prise Salz                                                                                                                               1 Ei (Größe M)                                                                                                                       150 g weiche Butter oder Margarine                                                                                  1 EL Milch

Für den dunklen Teig:

50 g Kuvertüre Zartbitter                                                                                                   25 g Weizenmehl (etwa 2 EL)

Zum Bestreichen:

etwa 1 EL Milch

Zum Verzieren:

etwa 25 g Kuvertüre Zartbitter                                                                                          etwas Puderzucker

1.Vorbereiten: Für den dunklen Teig Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad nach Packungsanleitung schmelzen.

Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 001 (2)

2.Knetteig: Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. Teig halbieren.

Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 002 (2)Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 003 (2)

 

Eine Teighälfte mit geschmolzener Kuvertüre und Mehl zu einem glatten „Schoko-Teig“ verkneten. Jedes Teigstück zu einer Kugel formen und getrennt in Frischhaltefolien gewickelt etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Inzwischen Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen. Ober-/ Unterhitze: etwa 180 °C    Heißluft: etwa 160°C

Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 005 (2)Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 006 (2) 

Beide Teigstücken auf leicht bemehlter Arbeitsfläche jeweils zu einem Quadrat (24 x 24 cm) ausrollen. Ein Quadrat dünn mit Milch bestreichen und das andere Quadrat mit Hilfe des Teigrollers darauflegen und andrücken.

Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 007 (2) Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 008 (2)

Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 010 (2)

Teigstück in drei Streifen je 8 cm Breite schneiden. Jeden Streifen in jeweils 12 etwa 2 cm breite Streifen schneiden.

Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 011 (2)Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 013 (2)

Jeden Teigstreifen einmal gegeneinander verdrehen, auf das Backblech legen und backen.

Einschub: Mitte      Backzeit: etwa 15 Minuten

Gebäck mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 014 (2)Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 015 (2)

 

 

 

 

 

 

3. Verzieren: Kuvertüre in einen kleinen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und im Wasserbad schmelzen. Eine kleine Ecke abschneiden. Die Streifen jeweils auf einer Seite damit besprenkeln und fest werden lassen. Die andere Seite fest werden lassen.

Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 018 (2)

 

Schwarz-Weiß Schleifen Blog backen 019 (2)Guten Appetit

Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen und ihr habt jetzt Lust bekommen sofort los zu Backen. Falls ihr das Rezept ausprobieren werdet könnt ihr mir ja mal in die Kommentare schreiben wie es euch geschmeckt hat.